| Kontakt | Lageplan | Drucken 

Collegium generale

Titelbild

Willkommen beim Collegium generale

Guten Tag! Wir freuen uns über Ihren Besuch.


Finden Sie nachfolgend Informationen zu den aktuellen Veranstaltungen des Collegium generale der Universität Bern.

Die interdisziplinären Vorlesungsreihen des Collegium generale richten sich an Hörerinnen und Hörer aller Fakultäten und ein weiteres Publikum. Die Veranstaltungen sind öffentlich, und der Eintritt ist frei. Programmänderungen bleiben vorbehalten.

 

Frühjahrssemester 2015

AM LIMIT? Grenzen in den Wissenschaften heute

Ort und Zeit
Mitwoch, 18.15 bis 19.45 Uhr
Hauptgebäude der Universität, Hochschulstrasse 4, 3012 Bern
Auditorium maximum, Raum 110

 

18.2.2015
"Ich weiss, dass ich nicht weiss"?
Über die Vermessung der menschlichen Erkenntnisgrenzen

Prof. Dr. Dr. Claus Beisbart, Institut für Philosophie, Universität Bern

 

25.2.2015
Grenzen der Beweisbarkeit
Prof. Dr. Gerhard Jäger, Institut für Informatik und angewandte Mathematik, Universität Bern

 

4.3.2015
Grenzen des Interpretierens literarischer Texte?
Prof. Dr. Simone Winko, Seminar für Deutsche Philologie, Universität Göttingen

 

11.3.2015
Grenzen überwinden: Ethik in Medizin und Biowissenschaften
Prof. Dr. Bernice Elger, Institut für Bio- und Medizinethik, Universität Basel

 

18.3.2015
Kulturwissenschaften - Grenzenlos?
Prof. Dr. Aleida Assmann, Fachbereich Literaturwissenschaft - Anglistik, Universität Konstanz


25.3.2015
The Frontier of Knowledge in Particle Physics
Prof. Dr. Gian Francesco Giudice, Theoretische Physik, CERN
Referat auf Englisch

 

1.4.2015
Das Geheimnis der Welt: Die Begrenztheit menschlichen Wissens als Thema der Theologie

Prof. Dr. Konrad Schmid, Theologisches Seminar, Universität Zürich

 

15.4.2015
Grenzen der Wissenschaften - Lassen sie sich erkennen? Hirnforschung als Beispiel
Prof. Dr. Wolf Singer, Max Planck Institute for Brain Research, Frankfurt

 

22.4.2015
Stösst der Homo oeconomicus an Grenzen?

Prof. Dr. Gunter Stephan, Departement Volkswirtschaftslehre, Universität Bern
 

29.4.2015
Bilder als Grenzgänger - Überlegungen zum Verhältnis von visueller Kommunikation und menschlicher Empathie

Prof. Dr. Marion G. Müller, Media and Communication Science, Jacobs University, Bremen

 

6.5.2015
Klimawandel: Grenzen kennen und Grenzen setzen

Prof. Dr. Thomas Stocker, Physikalisches Institut, Klima- und Umweltphysik, Universität Bern

 

20.5.2015
Wissen als Problem und als Lösung. Warum es in den Sozialwissenschaften kaum Beschreibungstraditionen für Komplexität gibt

Prof. Dr. Armin Nassehi, Institut für Soziologie, Universität München

 

27.5.2015
Podiumsdiskussion
Auflösen von Grenzen der Disziplinen

Prof. Dr. Gerd Folkers, Direktor, Collegium Helveticum
Prof. Dr. Angelika Kalt, stv. Direktorin, Schweizerischer Nationalfonds
Prof. Dr. Pasqualina Perrig-Chiello, Präsidentin, Network for Transdisciplinary Research


Programmkommission:
Prof. Dr. Dr. Claus Beisbart, Institut für Philosophie
Prof. Dr. Gilberto Colangelo, Institut für Theoretische Physik
Dr. Martina Dubach, Forum für Universität und Gesellschaft
Prof. Dr. Gabrielle Rippl, Institut für Englische Sprachen und Literaturen
Prof. em. Dr. Ruth Meyer Schweizer, Seniorenuniversität
Prof. Dr. Dr. Hubert Steinke, Institut für Medizingeschichte
Sara Bloch, Collegium generale

 
Universität Bern | Collegium generale | Hochschulstrasse 4 | CH-3012 Bern |
© Universität Bern 21.07.2008 | Impressum